header

Fortbildungen

Die Arbeit mit Kindern ist so vielseitig, dass man ständig Neues dazu lernen kann. Maja Hoffmann autorisierte Lehrgangsleitung beim Landesportbund NRW und gibt sowohl Inhouse-Schulungen in Kitas und Schulen, sowie Aus- und Fortbildungen bei diversen Kreis- und Stadtsportbünden.

Die Fortbildungen sind sehr lebendig und praxisnah gestaltet. Jeder Teilnehmer erhält am Ende eine umfangreiche Zusammenfassung der theoretischen und praktischen Inhalte. Der Spaß an der Bewegung und eine ganzheitliche Sichtweise prägen die Inhalte.

Buntstifte

Neue und alte Kinderspiele

Eine bunte Mischung aus altbewährten Spielen und neuen, einfachen Spielen mit wenig Material, z.B.

  • Ochsenberger, Fischer Fischer & Co. mit neuen Variationen
  • Eine verrückte Reise mit dem Schwungtuch
  • Und vieles mehr
IMG_5187

Ringen und Raufen / Spiele zum Aggressionsabbau

20170202_175159

Jedes Kind ist einmal wütend – aber wie gehe ich als Kind richtig mit meiner Wut um? Die bewusste Auseinandersetzung mit dem Thema hilft Kindern dies zu lernen und zu verhindern, dass die Wut irgendwann in Aggressionen umschlägt, denn dann ist ein offenes und harmonisches Miteinander nicht mehr so einfach möglich.

Vielseitige Spiele fördern die Sozialkompetenz und den Umgang mit Emotionen. Hier lernen Kinder ihre Kräfte zu messen und Dampf abzulassen, erarbeiten Konfliktlösungsstrategien, machen Teamarbeit und haben jede Menge Spaß bei Spielen ohne Konkurrenzdruck.

  • Mit der Wut umgehen lernen
  • In der Gruppe Dampf ablassen: Wut-weg-Spiele
  • Wut abbauen, Ängste überwinden: Erste Hilfe für wütende Kinder
  • Selbstsicherheit gewinnen: Wilde Spiele und Selbsteinschätzung
  • Stärken und Grenzen entdecken: Abenteuerliches Kräftemessen
  • Gemeinsam zum Ziel: Spiele ohne Gewinner und Verlierer
  • Spielerisch Konflikte lösen: Streiten will gelernt sein
  • Entspannen und neue Kräfte sammeln: Abschalten und Ruhe finden

Gesundheitsförderung

Viele Kinder essen immer mehr zuckerhaltige Nahrung, bewegen sich immer weniger, trinken viel zu wenig… Hier sind Eltern und Fachpersonal gefragt, um die Kinder für einen gesunden Lebensstil zu sensibilisieren. Themeninhalte sind:

  • Fußgymnastik und Kinder-Rückenschule
  • Spielerische Haltungs- und Bewegungsschulung
  • Training der motorischen Grundeigenschaften
  • Einfluss von Ess-, Trink- und Schlafverhalten
  • Entspannung und Stressmanagement
  • Ausdauerspiele für das Herz-Kreislauf-System
  • Wahrnehmungsförderung
School lunch box for kids. Top view

Musik und Sprachförderung in Bewegung

Children dancing modern group choreography with scarfs
  • Kindertanz
  • Elemente aus der musikalischen Früherziehung in Bewegung
  • Alte und neue Kinderlieder
  • Vom Fingerspiel zum Bewegungslied
  • Spiele zur Förderung von Reimbewusstsein, Wortschatz, Hörverstehen, Grammatik, Laute und Silben
  • Ideen für Morgenkreis, Gruppen- und Bewegungsraum

Einführung in die Psychomotorik

  • Definition und Ziele der Psychomotorik
  • Spielideen für die verschiedenen Wahrnehmungsbereiche
  • Ganzheitliche Fördermöglichkeiten: Grob- und Feinmotorik, sozial, emotional, kognitiv und sensomotorisch
  • Persönlichkeitsentwicklung durch Handeln
  • Selbstkonzept und Körpererfahrung
Training

Was bewegte Kinder bewegt – Aktiv, aktiver, hyperaktiv?!

541870_310629429048882_1388929509_n

In dieser Fortbildung geht es um Kinder, die durch ihr großes Bewegungsbedürfnis immer wieder in den Fokus geraten. Welche Ursachen kann aktives Verhalten haben? Wie können Bewegungsangebote die Entwicklung dieser Kinder positiv beeinflussen? Wie könnte eine bewegungsorientierte Elternbildung aussehen? Diese und weitere Fragen rund um das Thema werden theoretisch beleuchtet und praktisch erprobt.

Von der Grobmotorik zur Feinmotorik

Warum gibt es so große Unterschiede in der Entwicklung der Fein- und Grobmotorik? In dieser Fortbildung erfahren Sie mehr über die Entwicklung von der Grob- zur Feinmotorik und welche Bedeutung die Feinmotorik für die Kinder in der weiteren Entwicklung hat.
Auffälligkeiten und Unlust beim Malen und Schreiben haben Ursachen. Nach einer ganzheitlichen Beobachtung kann eine spielerische Förderung geplant werden. Die Teilnehmer/innen erfahren praxisorientiert die Aspekte und Zusammenhänge der Handgeschicklichkeit bei Kindern zwischen 4 und 8 Jahren. Sie lernen zahlreiche Fördermöglichkeiten kennen, die sich auf großem und kleinem Raum umsetzen lassen.

pencils-695366_960_720

Spiele mit Alltagsmaterialien

20170211_101042

Ob es die Reaktionsfähigkeit beim „Mäusefangen“ oder das Konflikte lösen beim Turmbau ist – Alltagsmaterialien bieten die Möglichkeit Bewegung auch einmal anders zu vermitteln. Hier gibt es kein richtig und kein falsch, auch der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. In unserer Praxis-Fortbildung lernt ihr eine Menge Spielideen mit einfachen und kostengünstigen Alltagsmaterialien kennen.

  • Welche Alltagsmaterialien gibt es und was ist das Besondere daran?
  • Bewegungsgeschichten mit Alltagsmaterialien
  • Spiele zur Förderung von Bewegung, Wahrnehmung und Kreativität

Was Kinder stark macht

Resilienz fördern – Mobbing vorbeugen

Ein gesundes Selbstwertgefühl ist eine wichtige Grundlage für die weitere Entwicklung eines Kindes. Dazu gehört auch das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Kinder, die auch einmal mit Misserfolgen umzugehen wissen, sind die in der Regel auch eher dazu bereit sich auf etwas Neues oder eine anspruchsvolle Aufgabe einlassen, zeigen bei Schwierigkeiten mehr Ausdauer und nehmen Niederlagen nicht so schwer. Doch wie kann ich Kinder darin unterstützen? Frustrationstoleranz steigern? Und den Gruppenzusammenhalt stärken?

boys-554644_960_720
footer