header

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Teilnahme an unseren Kursen 

Eine kostenlose Probestunde ist jederzeit möglich. Die regelmäßige Teilnahme am Kurs kann erst erfolgen, wenn eine vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung vorliegt. Minderjährige Kursteilnehmer lassen die Anmeldung und die Kenntnisnahme der AGB durch eine Unterschrift von ihren gesetzlichen Vertretern bestätigen.

Ist die Höchstteilnehmerzahl erreicht, bemühen wir uns, schnellstmöglich einen weiteren Kurs anzubieten. Sollte die Mindestteilnehmerzahl eines jeweiligen Kurses über längere Zeit nicht erreicht werden, kann der Kurs aufgelöst werden. 

Organisatorisches 

Die Gestaltung des Unterrichts, die Auswahl der Unterrichtsräume und des Lehrpersonals stehen der Geschäftsführung frei. Tag und Uhrzeit des Kurses können ebenfalls geändert werden, wenn dies aus wichtigen Gründen nötig ist. 

Wenn nicht anders ausgeschrieben, finden alle Kinder- und Jugendkurse außerhalb der gesetzlichen Schulferien und Feiertage in Nordrhein-Westfahlen statt. Somit erfolgt der Unterricht an ca. 40 Wochen im Jahr. 

Der Unterricht für alle Erwachsenenkurse findet ebenfalls außerhalb der gesetzlichen Schulferien und Feiertage in Nordrhein-Westfahlen statt. Eine Ausnahme bilden die Sommerferien, in denen der Unterricht an 3 Wochen erfolgt, ggf. werden mehrere Kurse zusammengelegt. Somit erfolgt der Unterricht für alle Erwachsenenkurse an ca. 43 Wochen im Jahr. 

Sollte es zum Unterrichtsausfall kommen, beispielsweise durch Erkrankung oder Fortbildung der Kursleitung, bemühen wir uns, eine Vertretung zu organisieren oder die Stunde nachzuholen. Hierauf besteht jedoch kein Anspruch.

Zahlungen

Die Anmeldung zu einem Kurs verpflichtet zur Anerkennung und Zahlung des vereinbarten Honorars (s.u.). Jede Anmeldung ist rechtsverbindlich. 

Die Firma EuroFit24 GmbH übernimmt unsere Finanzverwaltung und zieht die Beiträge jeweils zum 1. des Monats per Lastschrift von Ihrem Konto ein. 

Ab dem 01.06.2018 ist eine Zahlung für durchlaufende Kurse ausschließlich per Lastschrift über Eurofit24 möglich. 

Für alle, die ihren Vertrag vorher abgeschlossen haben und nicht per Lastschrift zahlen, gilt folgende Regelung:

Sollten Sie per Dauerauftrag zum 1. des jeweiligen Monats zahlen wollen, fallen aufgrund des administrativen Aufwands zusätzliche Gebühren von 3,00 Euro im Monat an. Andernfalls können die Monatsbeiträge gebührenfrei quartalsweise im Voraus überwiesen werden.

Die jeweiligen Kursgebühren entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich die Flatrates nur auf durchlaufende Kurse beziehen. Ausgenommen davon sind Therapieangebote (Psychomotorik/Lernförderung) und Kurse, die von der Krankenkasse finanziert werden (Rehabilitationssport). 

Dabei ist wichtig zu beachten:

  • Mitglieder erhalten einen Rabatt für Kurse, die nicht in der Kursflatrate enthalten sind. 
  • Eine Kursflatrate kann zu den üblichen Kündigungsfristen auf eine einfache Mitgliedschaft reduziert werden. 

Der Monatsbeitrag ist auch dann fällig, wenn keine Teilnahme am Unterricht erfolgt. Der Monatsbeitrag kann an steigende Betriebskosten angepasst werden. 

Sollte sich Ihre Bankverbindung geändert haben, füllen Sie bitte rechtzeitig ein neues SEPA-Mandat aus. Andernfalls können Ihnen Rücklastschriftgebühren entstehen. 

Mahnungen und Nicht-Zahlungen

Bei Mahnungen werden übliche Mahngebühren berechnet. Wird ein Monatsbeitrag nicht bezahlt, können Sie bzw. Ihr Kind vom Unterricht ausgeschlossen werden. Trotzdem besteht für diesen Zeitraum keine Zahlungsbefreiung. 

Zahlungsbefreiungen

Der vereinbarte Monatsbeitrag ist eine Teilzahlung der jährlich zugesicherten Unterrichtsstunden und entspricht damit einem Zwölftel des Jahreshonorars. Es besteht kein Anspruch auf Zahlungsbefreiung während der gesetzlichen Schulferien / Ferientage in NRW. 

Ist die Teilnahme am Kurs, z.B. aus Krankheitsgründen nicht möglich, kann gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises die Zahlung bis zum Wiederbeginn der Teilnahme mit schriftlicher Zustimmung unsererseits unterbrochen werden. 

Versicherungsschutz 

Während der gesamten Kurszeit besteht ein Versicherungsschutz für die Teilnehmer. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für Gesundheitsschäden, die bei Teilnahme an unseren Kursen und ähnlichen Veranstaltungen entstehen und auf Krankheiten oder Beschwerden des Teilnehmers zurückzuführen sind, von denen wir nicht schriftlich informiert wurden oder die nicht offensichtlich erkennbar waren. Keine Haftung übernehmen wir für eigenverantwortliche Unfälle und deren Folgeschäden. Dazu gehören beispielsweise das Tragen von ungeeigneter Sportkleidung wie Socken oder zu langen Hosen. Keine Haftung übernehmen wir für mitgebrachte Wertgegenstände, die abhandenkommen. Wir übernehmen keine Haftung für Unfälle von Kindern, die unerlaubt den Kursraum betreten, bevor der Kursleiter vor Ort ist. 

Datenschutz 

Die auf der Anmeldung angegebenen Daten werden für betriebsinterne Zwecke in der EDV gespeichert und gesichert. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) vertraulich behandeln und diese dafür nutzen, dass wir Sie optimal betreuen können. Sie werden nur für interne Zwecke genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Sollten sich Ihre Kontaktdaten ändern, teilen Sie uns die neuen Daten bitte schriftlich mit. 

Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, dass wir Ihnen gelegentlich für Sie wichtige und interessante Informationen zu neuen Workshops, Kursen o.Ä. schicken dürfen.

Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, dass im Kursraum eine Liste liegt, auf der folgende Daten eingetragen sind: 

  • Ihr Name / der Name Ihres Kinder 
  • einen Telefon- oder Handynummer für den Notfall  
  • das Geburtsdatum 
  • bei schwereren Erkrankungen ein Hinweis darauf (z.B. bei Asthma)

Dies ist aus unserer Sicht notwendig, um alle wichtigen Angaben für ein qualitativ gutes Arbeiten direkt auf einen Blick zu haben. Eine Erlaubnis zur Einsicht haben nur Kursleiter und Vertretungen, die Ihren Kurs unterrichten. Die Listen werden immer zum Quartalswechsel aktualisiert. 

Recht auf Vergessen 

Jeder Endverbraucher hat ab dem 25.05.2018 ein „Recht auf Vergessen“, d.h. dass alle personenbezogenen Daten gelöscht werden. Wir löschen Eure Daten nach der letzten Abrechnung, wenn Ihr diesen Wunsch schriftlich in der Kündigung äußert. Belege für die Buchführung und anonyme Auswertungen in Statistiken bleiben bestehen. Wird dieser Wunsch nicht geäußert, bleiben eure Daten weiterhin im System, damit wir euch bei späteren Anfragen optimal betreuen können. Selbstverständlich werden alle Daten nur zweckgebunden genutzt. 

Hinweise auf Whatsapp / Facebook

Gerne möchten wir auch weiterhin die Möglichkeit bieten, dass ihr Euch per Whatsapp abmeldet und einfache Fragen stellen könnt. Allerdings werden wir keine sensiblen Daten hierüber bekannt geben, da wir über dieses Medium keinen optimalen Datenschutz gewähren können. Bei Fragen hierzu sprecht uns bitte persönlich an oder meldet Euch per Telefon. Gleiches gilt für Facebook. 

Fotos / Videos 

Auf der Anmeldung können Sie ankreuzen, ob Sie mit der Veröffentlichung von Fotos / Videos einverstanden sind. Diese Vereinbarung gilt über die Kündigungsfrist hinaus, wenn sie nicht schriftlich widerrufen wird. Nach einem schriftlichen Widerruf werden wir entsprechende Fotos / Videos auf der Webseite und bei Facebook innerhalb eines Monats löschen. Bei Flyern ist es so, dass entsprechende Bilder ab dem nächsten Druck nicht mehr verwendet werden. 

Unabhängig davon, was Sie auf der Anmeldung angekreuzt haben, gilt folgende Vereinbarung: Wenn Ihr Kind auf einem Auftritt oder einer großen Veranstaltung wie der jährlichen Kinderweihnachtsfeier teilnimmt, stimmen Sie mit der Teilnehme automatisch der Veröffentlichung von Fotos / Videos zu. 

Sollten Sie im Kurs Fotos / Videos von Ihrem Kind machen wollen, müssen Sie streng darauf achten, dass keine anderen Kinder mit im Bild sind. Sollten Sie in diesem Fall der Aufnahme einer anderen Person zustimmen, übernehmen wir keine Haftung. 

Kündigung 

Sollten sich Ihre Arbeitszeiten oder Ihre Interessen / die Interessen Ihres Kindes geändert haben, kann der Kurs in Absprache jederzeit gewechselt werden. Eine Abmeldung ist jeweils mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende auf den Stichtag genau möglich. Diese Abmeldung muss schriftlich per Post erfolgen (Abmeldungen per Telefon, Email o.Ä. können leider nicht akzeptiert werden und sind daher unwirksam). Bei mehreren Kursen ist es auch möglich einzelne Kurse zum Quartalsende zu kündigen. Eine Kündigungsbestätigung erfolgt jeweils innerhalb von 14 Tagen per Email, sofern Sie eine Emailadresse angegeben haben. Majas Bewegungszentrum behält sich das Recht vor bei mehreren Nicht-Zahlungen oder aus anderen gravierenden Gründen die Mitgliedschaft fristlos zu kündigen. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Majas Bewegungszentrum

footer